Willkommen beim NABU Stade

Inken Gerlach neue Vorsitzende

Die weiteren Vorstandsmitglieder gratulieren: Der NABU Stade hat eine neue Vorsitzende. Die Mitglieder wählten auf der Jahreshauptversammlung Inken Gerlach einstimmig in dieses Amt. „Ich habe mir vorgenommen, die Wunder der Natur zu vermitteln und mit anderen zu teilen mehr

Die Wiese lebt

So interessant können Krabbeltiere, Motten, Libellen und andere Insekten sein, die man im Auetal bei Harsefeld entdeckt. Dr. Wolfgang Kurtze bestimmte  viele dieser Insekten. Für die Teilnehmer der Führung  war es spannender als ein guter Krimi. mehr

Kiebitzschutz im LK wird intensiviert!

„Passend zur Rückkehr der Kiebitze in unser Kreisgebiet gehen wir beim Schutz „des Vogels des Jahres 2024“ neue Wege“, erklärt Dr. Uwe Andreas, Leiter Naturschutzamt. „Ziel ist es, den Kiebitzbestand zu verbessern. Wir setzen dabei auf eine freiwillige Kooperation mit der Landwirtschaft ganz ohne Bewirtschaftungsvorgaben.“ Die mögliche Förderung ist nicht unerheblich! mehr

Bebauung am Baggersee: NEIN!

Der Osthang des Baggersees Schragenberg in der Gemeinde Nottensdorf soll bebaut werden! Direkt nebenan will die Gemeinde  in einem Biotop-Verbindungskorridor ein großes Gewerbegebiet errichten! Bürger können jetzt Stellung nehmen. mehr


Leben retten im Braken

Seltene Feuersalamander und andere Amphibienarten sollen im historischen Waldgebiet "Braken" bei Harsefeld vor dem Verkehrstod  gerettet werden. Mitglieder des NABU Stade engagieren sich in der Zeit der Wanderungen dieser geschützten Spezies! mehr

Damit es wieder summt und brummt!

Zum Weltbienentag machte der NABU auf den dramatischen Rückgang der Wildbienen aufmerksam. Es ist eine alarmierende Entwicklung: Fast die Hälfte aller in der Roten Liste bewerteten Bienenarten sind bestandsgefährdet oder schon ausgestorben. Nur etwa 37 Prozent gelten als ungefährdet.  Weitere Infos des NABU Niedersachsen zu dieser für uns alle lebenswichtigen Thematik mehr




Jungvogel gefunden!

Die Brutsaison der Vögel ist in vollem Gange und zahlreiche Jungvögel befinden sich bereits in der Ästlingsphase. Oftmals fühlen sich Menschen dazu verleitet, vermeintlich verlassene Jungvögel zu helfen. Wir warnen davor diese Tiere aufzusammeln. Die Vogeleltern sind meist in der Nähe und kümmern sich um ihre Jungen, auch wenn sie nicht sichtbar sind. Ästlinge sind so stark auf ihre Eltern geprägt, dass sie von Menschen fast gar nicht mehr gefüttert werden können und dies sogar ihr Überleben gefährden kann. Nur bei offensichtlichen Verletzungen sollte eingegriffen werden, wie es auch das Tierschutzgesetz vorsieht. Die beste Hilfe für Wildtierkinder ist ein naturnahes Umfeld, in dem sie ausreichend Schutz finden. Es ist wichtig, Wildtiere nicht aus ihrem Lebensraum zu entfernen, da dies oft zu einer Verschlechterung ihrer Situation führt. mehr


Für Mensch und Natur

Schachbrettblume im Landkreis Stade fotografiert von Reinhard Paulin
Schachbrettblume in den Schwinge-Wiesen - Foto: Reinhard Paulin

Der NABU Kreisverband Stade e. V.  möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen, Informationen geben  und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

 

In diesem Jahr bieten wir wieder eine Vielzahl naturkundlicher Exkursionen in die Natur an, bei denen Sie Gelegenheit haben, die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt vor Ihrer Haustür kennenzulernen. Wir freuen uns auf Sie und viele schöne gemeinsame Beobachtungen!

  

Wenn Sie sich vorstellen können, für die Natur hier im Landkreis Stade aktiv zu werden, schauen Sie doch einmal bei unseren monatlichen Treffen vorbei. Weitere Informationen erhalten Sie auch, indem Sie über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten oder uns einfach eine Mail schicken an info@nabustade.de

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihr NABU Stade-Team